Die 5 Grundgewohnheiten zu übernehmen, um eine gute Gesundheit zu erhalten

Die 5 Grundgewohnheiten zu übernehmen, um eine gute Gesundheit zu erhalten

die allgemeine Gesundheit Nichts ist obskur oder geheim, aber das moderne Tempo des Lebens, Verpflichtungen und Stress kann zur Vernachlässigung führen. Wenn Sie diesen Empfehlungen folgen, werden Sie mit ein wenig Hilfe von einem Gesundheitsexperten, wenn nötig, Ihre Chancen maximieren, eine optimale Gesundheit zu erreichen. Sie werden das Leben so lange wie möglich genießen!

Schlaf

Du weißt es wahrscheinlich schon; Sie sind wahrscheinlich nicht sehr funktional nach einer sehr schlechten Nacht! Der Schlaf ist nach wie vor ein wesentliches Bedürfnis, genauso wie die Luft, die wir atmen.

Schon auf kurze Sicht schlägt der Schlafmangel schwer; Fast ein Viertel der tödlichen Unfälle in Quebec wird durch Ermüdung verursacht. Aber noch mehr, unzureichender Schlaf beeinflusst Konzentration, Entscheidungsfindung, Lernen und praktisch alle kognitiven Funktionen.

Menschen, die an chronischen Schlafstörungen leiden, leiden weniger bekannte Konsequenzen, sind aber ebenso schädlich: zum Beispiel Gewichtszunahme. Verschiedenen klinischen Studien zufolge ist Schlafmangel einer der wichtigsten Risikofaktoren für Fettleibigkeit. Das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-Diabetes und entzündlichen Erkrankungen zu erkranken, ist auch durch ein Schlafdefizit erhöht.

Wenn Sie Probleme mit dem Schlafen haben, zögern Sie nicht, unverzüglich mit einem Arzt zu sprechen. Es gibt verschiedene Techniken und Lösungen, die Ihnen helfen könnten. Es ist wichtig, diese Säule Ihrer Gesundheit in die Hand zu nehmen!

Lebensmittel

Gesundes Essen ist die Grundlage für eine gute Gesundheit. Nahrung ist der Treibstoff, den unser Körper jeden Tag nutzt, um all seine Funktionen zu erfüllen: denken, bewegen, wachsen und heilen. Es ist daher wichtig, gut zu essen, nicht nur um ein gesundes Gewicht zu erhalten, sondern auch, um eine gute Lebensqualität zu erhalten und bestimmte Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs zu verhindern. Immer mehr Forschungen stellen auch eine sehr wichtige Verbindung zwischen dem Verdauungssystem und der Funktionsweise des Gehirns her, was darauf hinweist, dass das, was wir essen, einen großen Einfluss auf unser mentales und nicht nur auf unser körperliches Wohlbefinden hat.

Ernährung ist ein komplexes Thema, aber eine gute Regel ist, Lebensmittel zu wählen, deren Kalorienwert dem Nährwert entspricht. Zum Beispiel, Junk-Food bietet eine Menge Kalorien, aber nur wenige Nährstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Antioxidantien, Aminosäuren, Enzyme, etc.), während Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse ein gutes bieten Balance zwischen den beiden.

Denken Sie auch daran, eine gute Auswahl an Lebensmitteln zu konsumieren, was die Chancen erhöht, alle notwendigen Nährstoffe zu erhalten, sowie Obst und Gemüse in allen Farben zu essen!

Trink

Mehr als die Hälfte Ihres Körpergewichts ist Wasser! Es ist in jeder Zelle des menschlichen Körpers gefunden und dient dazu, die richtige Temperatur zu erhalten, die Gelenke zu schmieren, Verschwendung zu beseitigen …

Es ist normal, etwas von diesem Wasser täglich zu verlieren, durch Urinieren, Schwitzen und sogar Atmen. Einige spezielle Bedingungen beschleunigen sogar den Prozess: sehr heiße Tage, körperliche Aktivität oder bestimmte Symptome wie Fieber oder Durchfall.

Kleine Kinder, schwangere Frauen und ältere Menschen sind besonders gefährdet zu dehydrieren, aber niemand ist sicher! Anzeichen von schwerer Dehydrierung gehen über starken Durst oder Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit und Verwirrung hinaus.

Wie viel Wasser oder andere Flüssigkeit braucht es, um hydratisiert zu bleiben? Der einfachste Weg ist, auf Ihren Durst zu hören und zu trinken, wann immer Sie es fühlen. Um Ihnen zu helfen, können Sie den ganzen Tag über eine Flasche mit wiederverwendbarem Wasser mitbringen und sogar Erinnerungen auf Ihrem Smartphone planen!

Regelmäßige körperliche Betätigung

Es gibt viele Gründe, sich jeden Tag ein wenig zu bewegen: die Lebenserwartung zu erhöhen, sich besser zu fühlen, fit zu sein, Schlaf und geistige Gesundheit zu verbessern … Eine sitzende Lebensweise wäre sogar eine wichtigere Ursache für einen frühen Tod als Adipositas.

Die gute Nachricht ist, dass der Wechsel vom "inaktiven" Status zum "mäßig aktiven" Status unabhängig vom Gewicht oder der Fitness einer Person von großem Vorteil ist. Wenn Sie ruhig und allmählich die Intensität erhöhen, bedeutet moderate körperliche Aktivität, sich genug zu bewegen, um Ihre Herzfrequenz für 30 Minuten pro Tag, jeden Tag der Woche (oder fast) zu erhöhen.

Wenn es schwierig ist, bestimmte Trainingszeiten vorherzusagen, sollten Sie die körperliche Aktivität in das Herz Ihres Lebens integrieren, um diese Dauer zu erreichen. zum Beispiel zu Fuß statt mit dem Auto. Egal, was Sie tun können, jede Aktivität ist besser als eine komplette sitzende Lebensweise!

Die Einstellung des Rauchens

Nicht rauchen ist so wichtig für die Gesundheit, dass der Globale Fonds für Krebsforschung ihn in seinen jüngsten Empfehlungen von seinen Top-10-Tipps unterscheidet, als Beweis, der vor allen anderen zu beachten ist. Rauchen allein ist verantwortlich für 30% der Todesfälle durch Krebs.

Neben dem Risiko, an Lungen-, Rachen-, Mund-, Blasen- oder Nierenkrebs zu erkranken, ist Rauchen mit der Entwicklung von chronischen Atemwegserkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Ob Sie es wollen oder nicht, das Rauchen macht Ihre Lieben auch diesen Risiken aus. Rauchen ist die wichtigste Todesursache, die in der Welt hätte verhindert werden können; Raucher leben durchschnittlich 7 bis 10 Jahre weniger als Nichtraucher.

Konsultieren Sie einen Arzt oder Apotheker, um Ihnen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören; eine Methode der Einstellung, die zu Ihnen und der Begleitung passt, kann Ihnen erlauben, diese Abhängigkeit ein für allemal zu überwinden!

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teile es mit deinen Freunden:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: