Können Hündinnen Menstruationsschmerzen haben?

Können Hündinnen Menstruationsschmerzen haben?

Huffuntonpost.fr

Frage von Frau Poulin

Hallo,

Ich habe ein Boxer-Weibchen von 8 Monaten, dessen erste Hitze kurz vor der Ankunft steht. Heute morgen, als sie die Tür ihres Käfigs öffnete, stand sie nicht auf, um zu ihren Bedürfnissen zu gehen, wie sie es normalerweise tut. Als ob sie nicht mehr aufstehen könnte.

Meine Frau musste sie aus ihrem Käfig holen. Sie ging hart und hart, um zu ihrer Schüssel zu kommen, und ich nahm sie in meine Arme, um sie nach draußen und die Treppe hinunter zu tragen. Unten angekommen, ging sie zu Bett und ging langsam zur Treppe, wo ich sie zurücknehmen musste. Im Haus blieb sie vor der Terrassentür, bis ich sie sanft zu ihren Schüsseln schob. Sie trank, aß aber nicht. Sie blieb stehen, den Rücken gebeugt und flackernd.

Ich massierte ihre Oberschenkel und ihren Rücken, aber sie zeigte keine Anzeichen von Schmerzen. Nach ein paar Minuten beschloss ich, es in eine Decke zu legen und neben es zu legen, um es aufzuwärmen. Sie schien letzte Nacht gut in Form zu sein. wir haben einen 30 minütigen Spaziergang gemacht und nichts ungewöhnliches bemerkt.

Das heißt, heute Morgen bemerkte ich, dass ihre Vulva im Vergleich zu gestern zugenommen hatte und dass ihre Brüste dominanter waren. Meine Frage ist: Sind die Hündinnen können Menstruationsbeschwerden habenwie Menschen? Könnte es sein, dass mein Hund so viele Bauchschmerzen hat, dass er sich nicht bewegen oder gehen kann? Was denkst du? Vielen Dank

Die Antwort des Experten

Hallo Frau Poulin,

Sie bringen mir hier eine interessante Frage. Hier ist, was ich denke … Es ist ziemlich plausibel, dass Ihr Hund während seiner Hitze Unbehagen zeigt. Die Eierstöcke sind sehr empfindliche Organe und es ist leicht in der Chirurgie zu sehen, wenn wir Frauen sterilisieren. Könnte das mit dem Eisprung verbundene Unbehagen ausreichen, um zu verhindern, dass alles aufsteht und läuft? Ich hoffe nicht! Ein Besuch bei Ihrem Tierarzt erscheint angemessen.

Ihr Hund hat möglicherweise sekundär Fieber zu einer Infektion gehabt. Es kann auch Knochenschmerzen im Zusammenhang mit episodischem Wachstum haben. Eine medizinische Behandlung kann angebracht sein. Sie können diesen Besuch auch mit dem Hundarzt genießen, um seine Sterilisation zu planen, wenn Sie ihn nicht reproduzieren möchten. Ein Stein, zwei Schüsse! Was sagst du?

Gefällt dir dieser Beitrag? Bitte teile es mit deinen Freunden:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: